Ich willige ein

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies um die Seite zu nutzen. Mehr erfahren

         

09.08.2016,

Damien Rice


Location:   
,
Einlass: Uhr
Beginn: Uhr
Ticket Preise: € zzgl. Gebühren
Damien Rice

09.08.2016 - Köln

Damien Rice

Im August auf Deutschlandtour - einziger NRW-Termin in Köln!
Support: Hanna Leess

Konzerte von Damien Rice sind etwas Besonderes. Klingt nach Floskel, ist aber so. Und das wird jeder unterschreiben, der den irischen Songwriter einmal live erlebt hat. Seine melancholischen Songmeditationen, sein Gitarrenspiel, seine einzigartige Stimme, seine poetischen, tief ins Herz stechenden Lyrics und seine ergebenen Fans machen einen Abend mit ihm zu einer Messe für die pure, reine Kraft des Songwritings. Nach einer exklusiven Berlin-Show zum Release seines letzten Albums „My Favourite Faded Fantasy“ und ausgewählten Shows in Deutschland im vergangenen Jahr, kehrt der Ire im August noch einmal für drei Open-Air-Shows zurück. Da kann man dann selbst der Frage nachspüren, warum man nur zu gerne der Aura dieses Mannes erliegt.

Das vielleicht überraschendste an seinem Erfolg ist vielleicht die Tatsache, dass Rice es seinen Fans nie leicht gemacht hat. Seit Beginn seiner Solokarriere Anfang der Nullerjahre hat er gerade mal drei Alben veröffentlicht. Das Debüt „O“, das der ehemalige Juniper-Sänger nach Wanderjahren als Straßenmusiker aufnahm, katapultierte ihn mit Hits wie „The Blower’s Daughter“ und „Cannonball“ gleich in die oberen Chartregionen. 2006 erschien dann „9“, das letzte Album, das auch von Lebens- und Bandpartnerin Lisa Hannigan mitgeprägt wurde. Hier zeigte Rice, dass er eben nicht nur die perfekte Ballade kann, was er mit der Single „9 Crimes“ bewies, sondern in Stücken wie „Me, My Yoke And I“ auch mal nah am Grunge lärmen kann.

Nach „9“ und zehrenden Tourjahren wurde es dann still um Rice, der kurz vor Release seines dritten Albums öffentlich zugab: „Ich war sozusagen auf meinem Zenit, habe die größten Venues bespielt, die ich mir vorstellen konnte. Das Geld kam säckeweise in mein Haus und alles war angeblich perfekt. Aber dann kam ein Moment, in dem alles auseinanderbrach. Ich wurde immer unglücklicher, obwohl ich doch angeblich alles hatte, was es zum Glück braucht.“ Er selbst nennt diese Zeit einen Crash – aber im Rückblick war es einer, der ihn stärker machte. „My Favourite Faded Fantasy“, das nach dieser Zeit entstand, ist ein Meisterwerk, das nicht nur seine bisherigen Fans selig machte. Und seine Shows zum Album zeigten, dass Rice im Reinen mit sich ist und nun alles nach seinen Regeln angeht. G

Gibt es bessere Voraussetzungen, um einen warmen Augustabend mit diesem Mann zu verbringen?

 

 




INFOS

Ticketbestellung für Menschen mit Behinderung

Inhaber eines Behinderten-Ausweises, in dem die Erfordernis einer Begleitung eingetragen ist, erhalten die Begleiterkarte für unsere Veranstaltungen...
>> mehr Infos << 

Kinder- und Jugendschutz bei unseren Veranstaltungen

Wir freuen uns, dass auch Jugendliche unsere Veranstaltung besuchen und stellen uns daher - wie es vom Gesetzgeber gefordert wird...
>> mehr Infos <<