Ich willige ein

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies um die Seite zu nutzen. Mehr erfahren

         

05.05.2020, Köln

Celeste

TICKET BESTELLEN

Location: Stadtgarten   
Venloer Straße 40, 50672 Köln
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ticket Preise: 19,00€ zzgl. Gebühren
Celeste       

>> Termin speichern
>> Download Pressekit

Präsentiert von:

Wer die junge Engländerin Celeste bereits live erleben durfte, weiß: das könnte der Anfang einer ganz großen Karriere sein.

Bei ihrem Auftritt beim Reeperbahn Festival brauchte sie beispielsweise kaum mehr als einen Pianisten, ihre Stimme und ihre Aura, um ein ganzes Theater in ihren Bann zu ziehen.

Celestes Gesang weckt dabei Erinnerungen an die Legenden ihrer Zunft, an Amy, Etta, Ella, Otis und natürlich Aretha. Und tatsächlich war Aretha Franklin die erste Sängerin, die Celestes Herz im zarten Alter von sechs Jahren berührte. „Sie ist die erste Sängerin, an
die ich mich erinnern kann“, erzählt Celeste in einem Interview. „Ich fuhr mit meinem Großvater durch die Stadt, er hatte ein Tape von ihr laufen – und merkte gleich, dass ich diese Musik liebte. Mein Opa spielte mir deshalb noch 24 weitere Lieder von ihr vor.“ Ihr eigene Stimme entdeckte Celeste dann zunächst im Kirchenchor von Brighton, wo sie ihre Kindheit verbrachte. Später, in der Schule, fand sie eine Clique, die ihre Liebe zu Jazz, Soul und Pop teilte, spielte erst Cover-Versionen und begann dann, ihre eigene Lyrik und ihren eigenen Sound zu finden. Und der sitzt schon jetzt: Ihre „Lately“-EP ist feinster Soul-Pop, geschichtsbewusst und modern zugleich.

Lieder wie „Father’s Son“ oder „Strange“ zeigen neben ihrer tollen Stimme vor allem auch, wie pointiert und emotional Celestes Songwriting ist. Dazu sagt sie: „Ich verstehe meinen Sound inzwischen besser und weiß ganz genau, wie ich als Künstlerin wirken will. Es geht in der Musik nicht nur ums schöne Singen – es geht darum, etwas zu sagen zu haben.“

Weise Worte, einer jungen, wahnsinnig talentierten Frau, die man im Mai endlich wieder live in Deutschland sehen kann.

Fotos:


Videos:



INFOS

Ticketbestellung für Menschen mit Behinderung

Inhaber eines Behinderten-Ausweises, in dem die Erfordernis einer Begleitung eingetragen ist, erhalten die Begleiterkarte für unsere Veranstaltungen...
>> mehr Infos << 

Kinder- und Jugendschutz bei unseren Veranstaltungen

Wir freuen uns, dass auch Jugendliche unsere Veranstaltung besuchen und stellen uns daher - wie es vom Gesetzgeber gefordert wird...
>> mehr Infos << 

NEXT EVENTS

BEACON

22.01.2020 - Köln

Tom Beck

Support: KOVIC

23.01.2020 - Bochum

Adel Tawil

Support: Tim Kamrad

24.01.2020 - Oberhausen

ASP

Support: Two Minds Collide

24.01.2020 - Oberhausen

Imminence

Support: The Oklahoma Kid

Support: ACRES

25.01.2020 - Köln

Backyard Babies

The Bones

Support: The Wildhearts

25.01.2020 - Köln

SHOVELS & ROPE

25.01.2020 - Köln

Silbermond

27.01.2020 - Mannheim